Emma

Emma 

"Corralhobo Jenny"

* 28.01.2015

Farbe: braun-weiß

51 cm, HD B1

Papa Clayton

Nobility "Nice to look like Daddy"

Dt. Jgd.(CfBrH)- / Dt. (VDH)- / Dt. Jgd. (VDH)- /Dt.(BCCD)-CH/BJgd. Sieger`07

* 20.09.2006

Farbe: braun/weiß

HD A, AU oB

 

Mama Mara

Corralhobo Diamond Mara

* 23.04.2011

Farbe: fawn/weiß

HD: A

 

Papa Clayton und Mama Mara

Emma mit 8 Wochen

Ahnentafel Emma (Corralhobo Jenny)

Emma ist mein dritter Bearded-Collie.

Als ich selber noch Kind / Jugendliche war, hatten wir bereits eine Beardie-Zucht ( "of Philipps castle" ).

 

Wir hatten zwei Hündinnen, Laska und Dana. (Mutter und Tochter) Mit ihnen hatten wir insgesamt 11 Würfe.

 

Inzwischen habe ich selber Familie, (2 Söhne, 1 Tochter) und der Wunsch wurde immer stärker nun selber diese wundervolle Rasse zu züchten.

Vor allem, weil ich denke, dass ein Beardie der ideale Familienhund ist!

 

Der Grundstein unserer Zucht "from cuddlestreet" wurde eigentlich durch unseren Nachbarn Todd gelegt.

Wir waren damals noch hundelos und er schneite eines abends Ende November 2014  mit einer kleinen süßen 4-jährigen Malteserhündin "Gucci" zur Tür herein.

Sie wurde bei ihm in der Tierarztpraxis abgegeben, sie war nicht mehr gewollt.

Sie sollte zunächst nur mal beschnuppert werden.

Dann waren es nur mal ein paar Stunden; daraus wurden 2 Wochen auf Probe und dann, na klar, zog sie schließlich kurz vor Weihnachten endgültig bei uns ein. Ganz zur Freude unserer Kinder, die völlig verrückt nach dieser kleinen süßen Fellnase waren, die ab diesem Zeitpunkt Suki hieß.

 

Schnell wurde uns klar, da muss noch ein 2. her...

Und da ich ja schon länger mit dem Gedanken spielte, endlich wieder einen Beardie ins Haus zu holen, begaben wir uns auf die Suche nach einem Welpen.

Verliebt haben wir uns dann schließlich in die kleine braune Emma (damals noch Jenny), aus der Zucht von Petra Hähner (Corralhobo Bearded Collies).

Vielen Dank nochmal an dieser Stelle liebe Petra für diese tolle, selbstbewusste, verschmuste, treue und einfach nur liebe Maus !!!

Suki und Emma haben sich sofort super verstanden und wir hatten eine tolle Zeit.

 

Leider hat es das Schicksal nicht so gut gemeint mit der kleinen Suki. Sie hatte Epilepsie, was wir zwar wussten, als sie einzog, wir dachten aber, dass es mit Medikamenten zu handeln wäre. Leider wurde es immer schlimmer, die Anfälle häuften sich zunehmend und so mussten wir sie schweren Herzens im Sommer 2015 gehen lassen...

 

Emma wurde größer, ihr Wesen, ihr Äußeres und ihre ganze Art faszinierten und begeisterten uns so sehr, dass der Wunsch nach einer eigenen Zucht mit Emma als Zuchthündin immer größer wurde.

So absolvierte ich alle geforderten Prüfungen, wir gingen mit Emma auf Ausstellungen, ließen sie auf HD röntgen und schließlich ankören. Sie meisterte das alles mit einer totalen Gelassenheit, der Trubel (und die Nervosität ihres Frauchens :-) ) machten ihr überhaupt nichts aus.

 

Dann hieß es warten auf die nächste Läufigkeit, denn wir wollten gerne, dass die Welpen möglichst im Frühling / Sommer auf die Welt kommen.

Ende Februar war es dann soweit. Emma wurde läufig und so konnte es endlich losgehen. Einen tollen Papa für unsere Welpen hatten wir natürlich auch gefunden und jetzt hoffen wir, dass bald kleine Maikäferchen um uns herumhüpfen und uns schlaflose Nächte und unvergessliche Momente bescheren... ;-)